Serpentina und Anselmus in Atlantis

Volkwahrsager gesucht!

Helfen Sie dem Studenten Anselmus im Spiel der Liebe
Dresden, den 29. November 1813 Verfasst von L. Finkbeiner und F. Pojtinger

Der Student Anselmus hat die Qual der Wahl: Zwei hübsche, junge Frauen kämpfen um ihn - doch für welche wird er sich entscheiden?

Beide haben wunderschöne blaue Augen und sind sehr musikalisch; auf den ersten Blick scheinen Sie gar Doppelgänger zu sein. Der Schein trügt jedoch: Veronika ist durch ihre Familie tief in der bürgerlichen Welt verwurzelt, jedoch nimmt Sie die romantischen Aspekte des Lebens durch Anselmus auf.

Im Gegensatz dazu unterstützt Serpentina die romantische Seite des Anselmus. Sie symbolisiert geradezu die romantische, magische Parallelwelt. Die Gestalt beider Frauen wandelt sich, jedoch tritt Serpentina meist als Schlange auf und kontrastrierend dazu Veronika primär als Mensch, was die jeweiligen Rollen der Beiden nochmals unterstreicht.

Anselmus beim vielleicht verfrühten Hochzeitsantrag an Veronika
Anselmus beim vielleicht verfrühten Hochzeitsantrag an Veronika

Nicht sicher ist, ob Veronika ihn auch wirklich liebt, oder aber an der besseren gesellschaftlichen Stellung des vorraussichtlich Hofrat werdenden Anselmus interessiert ist. Serpentinas Liebe zu Anselmus scheint hingegen echt zu sein.

Für wen würdest du dich entscheiden? Hilf unserem Studenten Anselmus bei seiner Wahl und Stimme für deine Favoritin im folgenden Wahl-O-Mat!

Werbung

Werbung für das Kaffeehaus

Kommentare
Nutzer:
Anselmus
Datum:
30.11.1813
Man könnte ja schon beinahe meinen ...

"Dass es hier gar nicht um ein Buch sondern um mich geht! Seltsam ..."

Nutzer:
Veronika Paulmann
Datum:
01.12.1813
Unendlichkeit

"So wähle doch mich, oh holder Jüngling!"

Ähnliche Artikel