Ein Bild einer Runkelruebe

Was ist eine Runkelrübe?

Ein Garten birgt so manche Geheimnisse
Dresden, den 11. Juni 1813 Verfasst von M. Samlow

Runkelrübe ist eine andere Bezeichnung für die Futterrübe. Der Begriff leitet sich wahrscheinlich von dem landwirtschaftlichen Begriff “Runken” ab und bedeutet “unförmiges, dickes Stück”, was sich durch die dicke Wurzel der Pflanze erkläre ließe. Oder aber der Begriff leitet sich von “Runzel” ab, wegen des runzeligen kleinen Samens der Pflanze. Die Runkelrübe ist eine landwirtschaftliche Kulturpflanze und gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse.

Werbung

Werbung fuer Veronika

Kommentare
Nutzer:
Konrektor Paulmann
Datum:
12.06.1813
Die ultimative Macht ...

"... Liegt wohl im Wissen. Nicht ohne Grund bin ich Lehrer geworden. Definitionen sind magisch und klären so manche Namensgebung auf."

Ähnliche Artikel